Home » Konferenz » Green Conference

Green Conference

Green Conference

Live green, act green, think green!

Im Jahr 2009 veranstaltete der BIMUN/SINUB e.V. mit großem Erfolg die weltweit erste grüne UN-Simulationskonferenz. Nach dieser positiven Erfahrung und aufgrund des zahlreichen motivierenden Feedbacks entschied sich der Verein dazu, das Konzept weiter auszubauen.

Generell steht der Begriff Green Conference für das Streben, die durch die Konferenz verursachten Umweltbelastungen zu reduzieren und nicht vermeidbare Emissionen zu kompensieren. Es geht bei diesem Ansatz nicht bloß darum, sich von exzessiven Emissionen „freizukaufen“. Neben der mit der Konferenz verfolgten Vision ist es ein Anliegen des Vereins, konsequent ökologische Verantwortung zu übernehmen und auch in diesem Jahr die 11. BIMUN/SINUB-Konferenz unter besonderer Berücksichtigung von Nachhaltigkeit auszurichten. Demnach verbirgt sich hinter unserer Green Conference ein möglichst geringer ökologischer Fußabdruck.

Von der Theorie zur Praxis

Bei der praktischen Umsetzung der Green Conference fügen sich unterschiedliche Maßnahmen zu einem ökologisch nachhaltigen Gesamtkonzept. Beispielsweise entsteht durch die Anreise der TeilnehmerInnen aus rund 50 Ländern der Welt eine hohe Umweltbelastung, die der Bereicherung im Sinne des internationalen Erfahrungsaustauschs gegenübersteht. Um diese anfallenden Belastungen zu minimieren, versuchen wir unsere TeilnehmerInnen für die Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsmittel zu sensibilisieren, soweit dies möglich ist (z.B. Bahn, Bus, Fahrgemeinschaften). Reisen mit dem Flugzeug, die aufgrund großer Entfernungen unvermeidbar sind, lässt der BIMUN/SINUB e.V. durch zertifizierte Anbieter von CO2-Kompensationen ausgleichen. So kooperiert der Verein unter anderem mit dem Unternehmen CO2OL.

Neben der Kompensation des emittierten CO2 ergänzen weitere Maßnahmen unser Konzept der Green Conference. Darunter fallen etwa die bevorzugte Verwendung von Lebensmitteln aus ökologischem Anbau sowie von fair gehandelten Produkten, die Benutzung von umweltschonenden Konferenzmaterialien wie Recyclingpapier, die konsequente Trennung des entstehenden Abfalls und ein CO2-neutraler Server für den Betrieb unserer Website.

Nachhaltige Ideen

Was gegen die Natur ist, ist unrecht, schlecht und ohne Bestand.” (Alexander von Humboldt – dt. Naturforscher) 

Auch wenn die Umsetzung der Green Conference nur ein kleiner Schritt von vielen auf dem Weg zu einem veränderten Umweltbewusstsein ist, möchte der BIMUN/SINUB e.V. einen aktiven Beitrag dazu leisten, die Sensibilisierung junger und gesellschaftlich engagierter Menschen für ökologisches Handeln zu fördern.

Deshalb liegt der Schwerpunkt der Green Conference in diesem besonderen Jubiläumsjahr auf der Sensibilisierung und Information der TeilnehmerInnen. Ziel ist es, ihnen während der Konferenzwoche Beispiele für ein grünes Leben aufzuzeigen und ihnen zu ermöglichen, ihre Lebensweise in Bezug auf nachhaltige und ökologische Aspekte zu überdenken und diese Gedanken in ihrem persönlichen Umfeld fortzuführen und umzusetzen. Um das Konzept greifbarer zu machen, werden die TeilnehmerInnen zudem mithilfe eines CO2-Rechners ihre eigenen Emissionen berechnen können und die Möglichkeit haben, diese bei Bedarf auch selbst zu kompensieren.