Autor: BIMUN/SINUB

MUN-Workshop

On May 20, our first all-day training simulation took place in the ZEF (Zentrum für Entwicklungsforschung) to offer interested students an insight into the course of events during a MUN conference.  The topic of our debate was „Detained Minors: Rights of Children in Prison“, which was being discussed in the United Nations Human Rights Council (UNHRC) by more than 20 participants. For possibly half of the participants it was the first time that the contents which were given during the weekly Get-Togethers could be applied in a situation similar to a conference. At the end of a long debate a problem-solving resolution was dismissed without any votes against it. 
Afterwards, we had a barbecue altogether. The first feedback of the participants was very positive. The training has helped the newcomers to understand the Rules of Procedure and how a conference works.

BIMUN goes GöMUN

We wish Christian, our new ExCom member, much pleasure and success and an eventful and awesome time at GöMUN (Göttingen, June 15th-18th) where he will be chairing the Organization of American States (OAS).

The delegate application will be open from January 1st 2017 to May 27th 2017.

Europatag im Alten Rathaus Bonn

Am 6. Mai 2017 wurde im Alten Rathaus Bonn und auf dem Rathausplatz der Europatag gefeiert. Zu diesem Anlass war auch BIMUN/SINUB e.V. mit einem Informationsstand in den ehrwürdigen Räumen vertreten und informierte alle interessierten Bürger über seine Arbeit, die jährliche MUN-Konferenz und die Vereinten Nationen, tauschte sich über die Europäische Union und die UNO mit den Besuchern aus und verteilte Flyer und andere Informationsbrochüren. Des Weiteren sammelten die Vorstandsmitglieder die Wünsche der Bürger an die Europäische Union und an die Vereinten Nationen auf einer Stellwand. In Gesprächen u.a. mit dem Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan, mit dem Europaabgeordneten Axel Voss und dem stellvertretenden Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. konnten wir Kontakte knüpfen und ausbauen.

Kanzlerin Angela Merkel in Bonn

Am Donnerstag, den 04. Mai 2017, besuchten die beiden Vorstandsmitglieder Nivachini Amirthalingam und Karina Blommen eine CDU-Veranstaltung in der Stadthalle Bad-Godesberg, zu der auch Bundeskanzlerin Angela Merkel anreiste. Nach einem musikalischen Vorprogramm folgten u.a. Reden der beiden Landtagskandidaten Guido Déus und Dr. Christos Katzidis. Anwesend war auch die Bundestagsabgeordnete Dr. Claudia Lücking-Michel, der Bonner Oberbürgermeister sowie zahlreiche Pressevertreter. Interessant für die beiden war besonders der Einblick in den Wahlkampfprozess einer etablierten Partei und die bundespolitische Bedeutung, die Angela Merkel der Veranstaltung verlieh. In ihrer Rede ging Merkel auf die Sorgen der Bürger und die (alltäglichen) Missstände in den Bundesländern, besonders eben in NRW, ein. Es war eine besondere Erfahrung, die mächtigste Frau der Welt und nationale Politprominenz live reden zu hören und hautnah einen Eindruck von ihren Impulsen, Ideen und Perspektiven für Nordrhein-Westfalen und Deutschland machen zu können.

BIMUN goes KrakMUN

Christian Richter and Georg Gawenda travelled to Poland in April 2017 to join the Cracow Model United Nations conference. We are proud of their achievements and congratulate Christian, who represented the UK in the Security Council, on his Best Delegate Award.

BIMUN goes TrinMUN

Our heartiest congratulations to Larissa Saar, who won the Best Delegate Award at TrinMUN (Trinity College Dublin, Ireland) representing China in the Security Council!

Empfang für internationale Organisationen

Am Mittwoch, dem 22.03.2017, besuchten die BIMUN/SINUB-Vorstandsmitglieder Marie Hangebrauck und Christian Richter den Empfang für internationale Organisationen der Stadt Bonn im Festsaal des Alten Rathauses. Auf der Veranstaltung kamen auf Einladung des Bonner Oberbürgermeisters Ashok-Alexander Sridharan und des nordrhein-westfälischen Europaministers Franz-Josef Lersch Vertreter der Vereinten Nationen, Diplomaten und Vertreter in Bonn beheimateter NGOs zusammen. Nach den Grußworten durch die beiden Gastgeber, hielt die Exekutivdirektorin der UNCCD, Monique Barbut eine sehr eindringliche Rede, in der sie die Bedeutung der in Bonn ansässigen UN-Organisationen für entwickelte Staaten hervorhob und darauf verwies, dass weltweit viele Konflikte auch durch Wetterextreme, wie Dürren und Wasserknappheit, hervorgerufen werden. Im Anschluss kam es unter den Anwesenden bei Snacks und Getränken zu einem intensiven Informationsaustausch. Auch Marie und Christian kamen so in rege Gespräche mit den Vertretern verschiedener Informationen. Dabei tauschte man sich über eigene Erfahrungen aus und erklärte die Zielsetzung der Institution, die man repräsentierte. Darüber hinaus wurden mit einigen Institutionen die Möglichkeiten zukünftiger Kooperation ausgelotet und Kontaktinformationen ausgetauscht.  Nach dem Verlassen des Empfangs haben sich Marie und Christian noch mit einigen anderen Vereinsmitgliedern im BIMUN-„Stammlokal“ „Café Blau“ getroffen und konnten von einem durchaus erfolgreichen Abend berichten.

Vortrag von Entwicklungsminister Gerd Müller

Am Donnerstag, den 16.03.2017, besuchten die Vorstandsmitglieder Putriana Hamka und Stella Köchling, den Vortrag mit Diskussion des Ministers Gerd Müller, im Haus der Neuen Deutschen Welle. Eine Stunde bevor der Vortrag begann, fand der so genannte „Markt der Möglichkeiten“ statt. In der Eingangshalle der Neuen Deutschen Welle, stellten sich verschiedene NGOs aus Bonn vor. Hier konnte sich mit den Mitarbeitern der NGOs ausgetauscht werden. Des Weiteren informierten die NGOs über ihre Konzepte und Ziele. Der Vortrag fand im Konferenzraum statt. Nachdem die CDU- Politikerin, Dr. Claudia Lücking Michel, den Minister ausführlich vorstellte und begrüßte, referierte dieser über die Methoden des BMZ. Hierbei stellte Gerd Müller, ein neues Konzept in Bezug auf Afrika vor, der so genannte ‚Marshall Plan‘, in dem die Zusammenarbeit mit Afrika intensiviert werden soll, um deren Interessen mit ein zu bringen. Daraufhin nannte er die drei wichtigsten Handlungsweisen des BMZ: öffentliche Entwicklungszusammenarbeit, Stärkung von Entwicklungspolitik und fairer Handel.  Im Anschluss kam es zu einer Diskussions-, beziehungsweise, Fragerunde. Herausstechende Themen waren, die Finanzierung der Entwicklungsprogramme, insbesondere die fehlende Unterstützung der Wirtschaftsministerien, die Chancen der Digitalisierung und die geringe Präsenz des BMZ in der Bildungsarbeit innerhalb Deutschlands.

BIMUN goes KULMUN

Vom 7. März bis zum 11. März 2017 nahm die BIMUN/SINUB-Delegation, bestehend aus Aurora Hamm, Franz Lentner, Georg Gawenda, Alina Eltgen, Christian Richter, Jaqueline Wendel, Peter Pelzer und Karina Blommen an der KU-Leuven-Model-United-Nations-Konferenz in Belgien teil. Traditionell wurde der Kontakt zu der langjährigen Partner-MUN KULMUN aufgefrischt und viele neue internationale Kontakte und Freundschaften zu Studierenden geknüpft. Die Delegierten vertraten Großbritannien, Italien und Schweden im UN-Sicherheitsrat, China, die USA und Großbritannien im Internationalen Währungsfonds und Indonesien und Ecuador im Human Rights Council. Christian und Franz erhielten nach erfolgreicher Teilnahme zusätzlich eine Honorable Mention und den Best Delegate Award. Steven Vanackere, ehemaliger belgischer Außenminister und stellvertretender Premierminister sowie Joris Couvreur, ehrenamtlicher Sonderbotschafter und ein ehemaliger Diplomat, hielten jeweils eine Rede zum Konferenzbeginn. Nach zahlreichen, erfolgreichen Diskussionen, verabschiedeten Resolutionen, mit neuen Freunden und Kontakten innerhalb und außerhalb der Europäischen Union und nach tollen Social Events an den Abenden zogen alle Teilnehmer eine durchweg positive Bilanz und freuen sich jetzt auf ein Wiedersehen bei der BIMUN/SINUB-Konferenz 2017 und bei der nächsten KULMUN-Konferenz 2018.

Be international. Be a model. Be united. BIMUN.